Führung durch die Sonderausstellung “Barocke Kunst Italiens“: Sa., 16. März 2019, 15 Uhr

Rolandseck Bahnhof

Treffpunkt: Bahnhof Rolandseck, Hans-Arp-Allee 1, Anfahrt etwa mit der Regionalbahn ab Bonn Hbf 14:27 Uhr – Eintrittspreis: 8 € Ein Tisch um 16.30 Uhr im Restaurant des Museums ist bestellt.

Das Museum im klassizistischen Bahnhofsgebäude war bereits seit 1964 Zentrum kulturellen Lebens mit Konzerten und Ausstellungen. Zusätzlich wurde vom Architekten Richard Meier ein Neubau errichtet, der sich zwar dominant, aber trotzdem harmonisch in die Umgebung einfügt. Dieses Arp-Museum wurde erst im September 2007 eingeweiht. Die Werke von Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp sind zwar ständig, aber immer mit wechselnden Schwerpunkten zu sehen.

Wir besichtigen die dort vom 10. Februar bis 8. September zu bewundernde Sonderausstellung “Im Lichte der Medici – Barocke
Kunst Italiens“, eine Kollektion der Haukohl Family. Es handelt sich hierbei um die bedeutendste Privatsammlung an Florentiner
Barockmalerei außerhalb Italiens. Die Zeit des Barocks, vor allem des Spätbarocks, ist auch die Lebenszeit von Kurfürst Clemens-August, der durch seine überaus üppige barocke Prachtentfaltung sehenswerte Zeugnisse seiner Architektur hinterlassen hat.

Veranstaltungsankündigung

Führung im Akademischen Kunstmuseum: So., 10. Februar 2019 14:30 Uhr

Treffpunkt: Eingang Akademisches Kunstmuseum, Am Hofgarten 21. Anschließend (ab 16 Uhr) Kaffeetrinken im Café Bierhoff / Bristol Hotel (Poppelsdorfer Allee)

Das Akademische Kunstmuseum ist heute das älteste Museum Bonns: Seit den Anfängen 1818 (im Hofgarten-Schloss) bietet es eine Sammlung von meist griechischer und römischer Kunst aus den Mittelmeerländern in Abguss und Original – als solche in Nordrhein-Westfalen unübertroffen. Die Statuen, Reliefs und weitere Kleinkunst-Objekte stellen antike Werke aus Marmor, Ton, Bronze und Glas vor – so werden uns vielfältige Einblicke in die Welt der Antike gegeben.

Die Führung im Akademischen Kunstmuseum (ca. anderthalb Stunden) wird von den dortigen Studenten angeboten. Es wird dabei kein Eintrittsgeld erhoben.

Veranstaltungsankündigung

Jahreshauptversammlung: Sa., 12. Januar 2019 15 Uhr

Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung am Samstag 12. Januar 2019 15 Uhr im Pfarrsaal St. Sebastian, Sternenburgstr. 27.

Unser diesjähriges Thema: Allerlei Geschichte(n) um das Poppelsdorfer Schloss. Hierzu wird auch das von der Universität kürzlich restaurierte Gipsmodells von 1925 neu vorgestellt.

  • Begrüßung
  • Kleinere “Schloss-Vorträge“
  • Poppelsdorfer Geschichtsblättchen Nr. 3
  • Jahresrückblick 2018
  • Vorstellung des Jahresprogramms 2019

… und wiederum gemütliches Zusammensein bei Speis und Trank !

Einladung Jahreshauptversammlung 2019