Tag des Offenen Denkmals (Thema „Macht und Pracht“): So., 10. September 2017, 13 Uhr

Am Tag des Offenen Denkmals (mit Thema ‘Macht und Pracht‘) führt Prof. Wolfgang Alt zu Zwei Poppelsdorfer Prachtbauten im Vergleich:
‘Schloss Clemensruhe‘ und ’Alte Chemie‘. Treffpunkt: Poppelsdorfer Schloss, Eingangspforte

Nur 120 Jahre liegen zwischen dem Ausbau des Poppelsdorfer Schlosses durch den damaligen lokalen Regenten Kurfürst Clemens August (um 1747) – und dem Einzug des Chemie-Ordinarius Professor August Kekulé in seine dann fertiggestellte Residenz (1867 – vor genau 150 Jahren!), gleich gegenüber vom Schloss. Jener hatte in der dortigen Parterre sein “Sommerappartement“ – dieser im ersten Stock des Chemischen Instituts einen “Ballsaal“. Jener empfing dort ‘durchlauchte‘ Herrscher-Familien – dieser die ‘Exzellenzen‘ aus Wissenschaft und Teer/Farben-Industrie. Für beide Denkmal-Gebäude sollen unsere Blicke sowohl aufs Äußere wie auch ins Innere gelenkt werden, wobei wir die jeweilige Rolle der beiden ‘Macht- und Pracht‘-Personen im Rückblick kritisch und auch positiv aufleuchten lassen wollen.

Sommer-Mitteilungen 2017